LWL-Parlament stellt sich neu auf

Zum ersten Mal haben die 125 Abgeordneten in der neuen Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am Donnerstag (21.1.) in Münster getagt. Nach den Kommunalwahlen im Herbst 2020 hatten sich das "Westfalenparlament" und seine Fraktionen und Gruppierungen neu konstituiert (CDU: 45 Sitze, SPD: 34, Grüne: 24, FDP: 7, AfD: 6, Linke: 5, Freie Wähler: 3, Die Partei: 1). Die Abgeordneten trafen sich wegen der Corona-Pandemie unter besonderen Vorkehrungen ausnahmsweise in der Halle Münsterland.

Zum Vorsitzenden der LWL-Landschaftsversammlung wurde Klaus Baumann (CDU) aus Ennepetal (Ennepe-Ruhr-Kreis) gewählt. Seine Stellvertreterinnen im Präsidium der Landschaftsversammlung wurden Gertrud Welper (Grüne, Kreis Borken), Andreas Suermann (SPD, Kreis Höxter) und Kai Abruszat (FDP, Kreis Minden-Lübbecke)

Die Abgeordneten der Landschaftsversammlung gestalten die Politik des LWL und vertreten die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe. Diese Mitgliedskörperschaften tragen und finanzieren den LWL.

Drucken E-Mail

Optimized FB Like Button

Inklusion beim LWL

Inklusive beim LWL

LWL-Infofilm

Login Form

So finden Sie uns ...

SPD-Fraktion 
in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe

Freiherr-vom-Stein-Platz 1 
48147 Münster 
Tel.: 0251 / 591-243/244 
Fax: 0251 / 591-270 
E-Mail spd(at)lwl.org